Samstag, 25.05.2019 20:13
Benutzer:  Gast
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Anlagen ► Neue Anlage ► Strecke ► Die Strecke 10

Die Strecke (Teil 10)

Ausblick

Nachdem nun der Leggistein ziemlich weit fortgeschritten ist (es fehlt noch die Elektrifizierung des 200er Gleises und Details, die aber auch später noch erledigt werden können - so hoffe ich wenigstens ;-)), wurde der vorbildgerechten Signalisation wieder mehr «Gewicht» sprich Priorität zugewiesen - und wie bereits erwähnt, ist das in der Theorie (sprich Simulation) Erarbeitete auf der Anlage nicht immer «brauchbar», so dass hier Einiges an Nacharbeit nötig wird. Dazu sollen (wenigstens temporär) noch die beiden Signalbrücken bei der unteren und oberen Wattingerbrücke montiert werden.

Auch ist angedacht, das Gelände oberhalb des Streckenabschnittes «Eggwald - obere Meienreussbrücke» (das ist am weitesten weg von der Anlagenvorderkante) anzugehen - wohl mit Hilfe eines «Gerüstes» über die Anlage, so dass sich die Verrenkungen im Rahmen halten.

Kleine Details am Leggistein

Doppeltraktion 2x Re460

Nachdem nun die Opens internal link in current windowKehrschleife unter dem Pfaffensprung betriebsbereit ist, kann man(n) sich wieder vermehrt dem Fahrbetrieb widmen. Erstmals wurde eine Doppeltraktion mit zwei Re460 getestet, um den schweren Postzug zu befördern. Hier einige Bilder davon:

Gotthard Traktionen

Heute wurden die sich auf der Anlage befindlichen Züge etwas mehr «Gotthard-Like» zusammengestellt - was zur Folge hatte, dass die Züge länger und auch dementsprechend «schwerer» (im wahrsten Sinne des Wortes) wurden. So mussten die Lokomotiven auch «aufgerüstet» werden, damit die Züge bergwärts befördert werden können - wie beim Vorbild.

Alle Güterzüge wurden mit Doppeltraktion ausgerüstet - entweder mit «klassischen» Re10/10 oder dann mit zwei Re460. Die Personenzüge werden mit nur einer Lokomotive bespannt.

Güterwagen werden «gepimpt»

Bei allen sich auf der Anlage befindlichen Güterwagen (ich wusste gar nicht, dass da schon so viele Güterwagen drauf stehen) wurden die Aufstiegsgeländer sowie die Anhebepunkte mit der vorgeschriebenen gelben Markierung versehen. Bei den Kbs-Gleisunterhaltswagen wurde «echter» Schotter auf die Wagen verladen und viele weitere kleine Details konnten realisiert werden.

Gleiswechsel «Pfaffensprung» bei der unteren Meienreussbrücke

Beim Gleiswechsel «Pfaffensprung» wurden die beiden Zwerge X101 und X102 Richtung Süden montiert und auch gleich in Betrieb genommen.

Gleiswechsel auf der mittleren Meienreussbrücke

Auch auf der mittleren Meienreussbrücke wurden die Zwergsignale X16 und X17 (Richtung Süden) sowie Y18 und Y19 (Richtung Norden) montiert und in Betrieb genommen.

Krokodil auf grosser Fahrt

Nordwärts mit einem leeren Kieszug unterwegs ist das Krokodil Ce6/8 III 13305.

20.10.2017

Mitfahrt im Führerstand der Ae6/6

Mit der neuen Kamera wurde nun eine komplette Runde «gedreht», und zwar nicht mit 80km/h sondern nur mit 60km/h, damit es nicht wie eine Autorennbahn wirkt. Auf der Strecke befinden sich gesamthaft 7 Züge und da die Ae6/6 langsamer fährt, muss sie auch überholt werden.

Signalbrücke bei der «unteren Wattingerbrücke»

Die Signalbrücke bei der unteren Wattingerbrücke wurde ebenfalls montiert, genau so wie die 4 Zwergsignale bei der nördlichen Einfahrt in den Bahnhof Wassen. Diese Signale müssen noch definitiv positioniert werden (Lichtraumprofil); anschliessend werden die Signaldecoder und der «Hauptschalter» (Uhlenbrock Schaltdecoder SD2 67600) montiert und die Signale angeschlossen.

Gallerie

Auf dem Streckenabschnitt «Eggwald - Wattingerkurve» wurde probehalber eine Gallerie platziert - die Idee bestand schon lange und wurde nun mit einem «Gebrauchsmuster» realisiert - irgendwie so in diesem Stil wird das Endprodukt dann wohl zustande kommen.

Re4/4 II 11161

Neu zur Flotte gestossen ist die Re4/4 II 11161 - in grün und mit eckigen Scheinwerfern. Leider sind die Schlusslichter auf der Printplatte fest verdrahtet und können nicht einzeln geschaltet werden (von wegen Schweizer Lichtwechsel ...). Die linke untere rote LED wurde abgedeckt, so dass es wenigstens halbwegs nach einer Schweizer Lok aussieht. Die Helligkeit der LED's wurde nach diesen Aufnahmen noch weiter gedimmt damit es nicht wie ein Weihnachtsbaum wirkt ...

Neue Signalbrücken auf der obersten Ebene

Pünktlich auf Weihnachten sind die beiden Signalbrücken für die obere Meienreussbrücke und den Spurwechsel beim Wärterhaus «Eggwald» eingetroffen und wurden auch gleich montiert. Der Anschluss wird in den nächsten Tagen erfolgen.

Streckenunterbruch am Gotthard

Heute in den späten Abendstunden ist auf der Weiche 103 beim Pfaffensprung ein Wagen eines Hupac-Zuges entgleist - Grund war eine gebrochene Stellschwelle der besagten Weiche. Der Weichenbautrupp war schnell zur Stelle und konnte die Weiche reparieren.

Da war doch schon mal was - richtig: die andere Seite der Stellschwelle dieser Weiche ist auch schon gebrochen und nun ist auch die zweite Seite hinüber - also Weiche doch ausbauen? Einen letzten Rettungsversuch habe ich noch unternommen - falls diese Variante den Belastungen über längere Zeit auch nicht standhält komme ich wohl um den Ausbau nicht herum ...

Vitrine

Nach langen Jahren hab ich mir mal eine Vitrine gegönnt - diese weist nun den Weg zur Moba.

18.02.2018

1. Führerstandsfahrt im Jahr 2018

Jetzt sind weitere Signalbrücken installiert und auch die Zugfahrten wurden optimiert im Hinblick auf flüssigere Fahrten und adäquate Geschwindigkeiten.

Dampfschneeschleuder «Rotary» Xrot 100

Nun kann auch der Winter Einzug halten an der Gotthard Nordrampe - die Dampfschneeschleuder «Rotary» Xrot mit der Betriebsnummer 100 wurde in der Remise Erstfeld deponiert. Weitere Informationen findest Du Opens internal link in current windowhier.

Welcome back!

Nach fast drei Jahren Abwesenheit ist es nun soweit - die beiden Gotthard Dampflokomotiven A3/5 Nr. 705 und die C5/6 Nr. 2965 sind frisch von der Hauptrevision (= digitalisieren) zurück und haben ihre ersten Testfahrten auf der Anlage hinter sich.

Hier die Bilder dazu:

Rohrbachbrücke

Als Vorbereitung für den Einbau der zweiten neuen Opens internal link in current windowKehrschleife «Eggwald» wurde die «alte» einspurige R1-Kehrschleife demontiert, die Gleise und das Korkbett auf der zukünftigen Rohrbachbrücke entfernt (um an die darunterliegenden Schrauben für die Trassenversteifung heranzukommen) und dann das Trasse auf der Länge der «neuen» Rohrbachbrücke ausgesägt.

Last Update: 10.02.2019, 18:00