Montag, 16.12.2019 06:15
Benutzer:  Gast
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Gästebuch

Gästebuch

 

Deine Meinung, Fragen und Anregungen zur Webseite kannst Du hier verewigen - ich freue mich auf Deinen Beitrag!

Fragen werden, falls sie von allgemeinem Interesse sind, direkt im entsprechenden Beitrag beantwortet.

Aus Spam-Schutz Gründen werden keine Mailadressen angezeigt, Webseiten URL's hingegen schon.

Anzeige: 51 - 55 von 56.
 

Der Thomas aus Eschenbach LU

Samstag, 31-05-08 10:01



Glückwunsch zum neuen Design!

Gruss
Thomas

Kommentar:

Hallo Thomas

Besten Dank! - dafür hab ich Dein Bild noch in's rechte Licht gerückt - wäre doch jammerschade, wenn nur [IMG]...[/IMG] angezeigt wird Emoticon

 

Albin Bahnhofbuffet

Dienstag, 29-04-08 00:23

Hi Giorgio
Erst mal, alles Gute zu Deinem neuen Eigenheim und dem neuen Modellbahnprojekt.
Tja, lange ist es her als wir von Dir in die Geheimnisse der Digitaltechnik eingeführt wurden. Leider konnte ich das erlernte noch nicht umsetzten. Vielmehr musste ich zur Einsicht kommen, dass H0m zu viel Platz in Anspruch nimmt um meinen Vorstellungen gerecht zu werden. Ich denke die Spur N könnte da eine Möglichkeit sein. Vor allem gibt es hier ebenso spannende Motive, wenn man z.B. Dein Projekt betrachtet.
Gespannt sind wir jetz natürlich um so mehr auf Deine Berichte aus der Bauphase.

Gruss Albin

 

Henk Schippers

Mittwoch, 16-04-08 14:08

Hallo Giorgio
Deine schoene website werde ich nach unsere Modellbaugruppe weiter leiten. Wir bauen in mudul anlagen in N und zwar die BLS-Sudrampe aenlich von Goppenstein nach Brig mit die einspurige BLS-Bahn 150 mm ober die doppelspurige SBB-Bahn. Modul abmessungen 50 x 50 x 1100 cm. Dass Vorteil der Modulbau hat sich wieder bewiesen beim umziehen. Die Anlage ist Tags nach umziehen wieder fahrbereit.
Gleise Peco. Auf Ihre website wird als Vorteil genant die fast fixierte Lage der Gleise in die Flexgleisbettung. Dass heist: Die distanz zwischen die Schienen bleibt ueberall exakt 9 mm. und genau dass gibt Schwierighkeiten in praxis. Bei Modulebau oder anderer Bau von 180 Grad Bogen zeigen sich Problemen beim durchfahren von die 180 grad bogen bei weniger dann 300 radius. Besonders bei die jeningen Loks mit drei Wellen in eine fix Position. ZB die Minitrix Ae6/6 hat neigung hoch aus zu steigen. Die Reibung Rad/Flansch/Gleis wird zu hoch. Weil Arnold zwei Sachen damit gemacht hat. Bei mehrere Machinen gestattet Arnold die seitliche verschiebung von die mitteler Welle und zur Veringerung von Bogenreibung und weil die Schienenstabendistanz 9,2 mm aufweist kommen Loks und Wagen besser durch die Bogen.
Diess sollte man wissen bevor Anfang Tracee Bau. Des wegen verwenden wir in die kleinere Bogen Arnold flexgleise.
met freundlichen gruesse Henk Schippers

Kommentar:

Hallo Henk

Vielen Dank für Deinen Eintrag und den Hinweis betreffend Schieneninnenmass. Die von mir verwendeten Minimalradien betragen 499mm; sollten daher dieses Problem nicht bereiten - aber ich werde es trotzdem beobachten!

Viel Spass weiterhin beim Besuchen meiner Webseite Emoticon

Gruss
Giorgio

 

Kosta Gemeindeamman Robmatt

Donnerstag, 28-02-08 01:00

Ciao Giorgio!

Mist, ich hab's nicht geschafft, dein Gästebuch zu entj... einzuweihen. Muss ich mich halt mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Bin also ebenso erstaunt, wie schnell es bei dir vorangeht. Deine Zeit möchte ich mal haben *räusper*. Wenn's mit dem Bau (der 20.000 Fichten, Tannen etc.) dann auch so schnell vorangeht ... Rekordverdächtig! :o)

Ganz en liebe Gruss vom Chöschteli!

 

Markus

Montag, 14-01-08 10:31

Hallo Giorgio

Das geht ja Schlag auf Schlag bei Deiner Homepage, welche mir übrigens sehr gut gefällt. Bin auch immer dankbar für neue tipps u. Tricks in der Rubrik Traincontroller.

Hoffe, dass Du auch bald mit dem eigentlichen Bau anfangen kannst. Bin schon gespannt auf die Bilder.

Markus

 
 

Beleidigende, rassistische, politische, kommerzielle oder anderweitig unpassende Beiträge werden kommentarlos gelöscht

Schweizer Werbeplakate




Last Update: 09.02.2019, 12:00