Samstag, 21.09.2019 18:34
Benutzer:  Gast
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Digitales ► Software ► Traincontroller ► Tipps und Tricks ► Signale ansteuern

Signale ansteuern


Oft berichten Anwender von TrainController, dass sich die Signale nicht korrekt ansteuern lassen bzw. der gewünschte Signalbegriff nur «ganz kurz» richtig angezeigt wird.

Dies ist meistens in dem Umstand begründet, dass ein Signaldecoder pro Signalbegriff nur einen Steuerbefehl benötigt - und TrainController sendet, wenn die Standardeinstellungen verwendet werden, immer deren zwei; zuerst den «Richtigen» und dann noch einen «Falschen», was sich schlussendlich in einem nicht korrekten Signalbild äussert.

Im ersten Bild ist die Standardeinstellung abgebildet - für den Signalbegriff «grün» werden zwei Schaltbefehle (nämlich «Adresse 1 grün» und anschliessend «Adresse 2 grün») gesendet - und der Signaldecoder setzt dies dann auch um - woher sollte er wissen, dass dies nicht erwünscht ist?

Im zweiten Bild wird pro Signalbegriff nur noch ein Schaltbefehl gesendet - und siehe da, auch der Signaldecoder und schlussendlich das Signal zeigen den korrekten Signalbegriff an.

Hinweis: Je nach Digitalsystem werden die Kontakte «rot/grün» oder mit «Plus/Minus»-Zeichen dargestellt.

Last Update: 30.11.2017, 21:00