Sonntag, 24.03.2019 21:21
Benutzer:  Gast
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Anlagen ► Signalisation ► Lichtsignale Typ L ► Modell ► Zwergsignale

Zwergsignale


Diese Signale wurden erstmals 1950 verwendet. Sie werden zur Regelung von Rangierbewegungen verwendet, gelten aber auch für Zugfahrten. Im allgemeinen wird ein Zug nur Zwergsignale mit einem Fahrbegriff antreffen. Zwergsignale findet man nur bei Stellwerken mit Rangierstrassen (Spurplanstellwerke, elektronische Stellwerke). In solchen Anlagen werden keine Weichensignale aufgestellt.

MicroScale

Funktionstüchtige SBB-Zwergsignale in Spur N - es gibt sie! Auch hier war der Schweizer Hersteller MicroScale wieder federführend - nach einer Anfrage stellte MicroScale 2005 ein erstes Handmuster her, welches dann nochmals überarbeitet wurde bis zur aktuellen Ausführung.

Eine erste Montage auf einer Teststrecke sieht dann so aus:

Dummys

Damit nicht gleich von Beginn weg über 60 Zwergsignale von MicroScale beschafft werden müssen habe ich mir via ShapeWays Zwergsignal Dummys beschafft, welche am Anfang als Platzhalter dienen, vorstellbar ist auch, dass nicht einsehbare Zwerge mit den Dummys ausgerüstet bleiben, ist bei einer Kamerafahrt aber dann ungünstig ...

Auf ShapeWays gibt's übrigens noch viel interessantes Zubehör - sieh Dich dort mal um!

Und das sieht dann so aus:

Mafen

Und nun auch noch der Dritte im Bunde - die Zwergsignale des spanischen Herstellers Mafen. Probehalber habe ich mir mal zwei Stück bestellt und war aufgrund der bereits gelieferten Typ L Signale von Mafen guter Dinge. Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht - die Mafen Zwerge sind sehr filigran (vergleichbar mit den ShapeWay-Dummys), massstäblich und die Lichtfarbe entspricht dem Original.

Während bei den MicroScale Zwersignalen Lichtleiter (und die dementsprechend "grosse" Elektronik) zum Einsatz kommen und eine 10mm Bohrung mit dem Platz unter dem Trassee benötigt werden, sind bei den Mafen Zwergen Micro-LED's eingebaut und nur die Kabel verschwinden unter dem Trassee - und auch die Masse der Zwerge unterscheiden sich:

  • MicroScale: 3x3x3.5mm (BxHxT)
  • ShapeWays: 3x3x3.5mm (BxHxT)
  • Mafen: 2x2.5x2mm (BxHxT)

Und letztendlich auch der Preis unterscheidet sich: Ein MicroScale-Zwerg kostet 48.50 und ein Mafen-Zwerg 29.90 - bei über 92 Zwergsignalen ein nicht zu unterschätzender Faktor!

Aufgrund der drei Faktoren Massstäblichkeit, Lichtfarbe und Preis werden wohl die Mafen-Zwerge das Rennen machen.

Last Update: 27.12.2014, 11:00