Benutzer:  Gast     Sonntag, 16.12.2018 06:05
Benutzer online:
Gäste: 2
Mitglieder: 0
Aktuell: 2
Maximal: 51
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Service ► zu Besuch bei ► Bahn-Plattform in Erstfeld ► Sommer 2014

07.06.2014

Extrafahrt der Be4/7 an den Gotthard


In Zusammenarbeit mit SBB-Historic bringt die Bahn-Plattform die Be4/7 und die Ae3/5 (ehemalige Tunnellok vor Autozügen) zurück an den Gotthard. Dabei wird die Be4/7 nach über dreissig Jahren wieder einmal für eine Extrafahrt auf die Bergstrecke zurückkehren.

Da die Gotthardstrecke als Erste Hauptlinie der SBB elektrifiziert wurde, kamen hier auch Lokomotivtypen zum Einsatz, welche speziell für die Bergstrecke gebaut wurden. Mit den Be4/7 kamen zum ersten Mal Lokomotiven ohne Triebstangen vor schweren Zügen am Berg zum Einsatz.

Mit einem Extrazug ab Olten bringt SBB-Historic die beiden Gotthardlokomotiven Be4/7 und Ae3/5 wieder an ihre ehemalige Wirkungsstätte Erstfeld zurück. Von Olten bis Luzern wird die Ae3/5 den Zug nach Luzern anführen. Ab Luzern ist die Be4/7 die Zuglok bis Erstfeld.

Auf der Fahrt nach Erstfeld entlang der Axenstrasse habe ich am Bahntrassee bereits einige Trainspotter auf der Lauer gesehen, die sich dieses Spektakel nicht haben entgehen lassen wollen.

Am Morgen dann im Casinosaal Erstfeld der Vortrag von Ralph Schorno über die Geschichte und Entstehung der Be4/7 (Westinghouse-, Sécheron- und Buchli-Antrieb); anschliessend Mittagessen mal ausnahmsweise im Schwyzer-Stübli (für diejenigen, welche nicht Passagiere des Extrazuges waren; also so wie ich ...)

Die Veteranen verlassen das Depot

Während sich die Ce6/8 für den Extrazug bereitmacht gehen die beiden Ae6/6 auf Fitnessfahrt ...

Ce6/8 14253
Ae6/6 11411 «Zug»
Ae6/6 11402 «Uri»
 

Der Extrazug trifft ein ...

Pünktlich um 09.33 trifft der Extrazug aus Olten/Luzern auf Gleis 4 ein (Erstfeld hat kein Gleis 3 ;-))

 

Was «alte» Lokführer zu berichten haben ...

Im Gespräch mit einem pensionierten Lokführer, angesprochen auf das «fehlende» Gleis 3 in Erstfeld, wusste dieser auch von weiteren interessanten Gleisnummerierungen zu berichten:

  • In Aarau musste das neue Stumpengleis stirnseitig vom Bahnhof mit Gleisnummer «0» bezeichnet werden (Gleis 1 war ja bereits vorhanden)
  • In Lenzburg ist die Gleisnummerierung «genau umgekehrt» - das am nächsten beim Stationsgebäude verlaufende Gleis trägt die Gleisnummer «6» anstelle der «1» - auf der anderen Seite des Stationsgebäudes ist nämlich das Gleis 7 der Seetalbahn - siehe auch in Opens external link in new windowWikipedia

Die Ae3/5 macht Mittagspause ...

Da die Ae3/5 auf der Bergfahrt nach Göschenen durch die Ce6/8 an der Spitze ersetzt wurde kann sie sich eine Pause im Depot Erstfeld gönnen ...

 

Die Bergfahrt geht los

Eine halbe Stunde vor Abfahrt hat sich der Extrazug auf Gleis 4 eingefunden - Zeit also für die anwesenden Photografen, die «Beute» zu erlegen ;-)

Der «Heizer»
bei nationalen Güterzügen werden neu oft anstelle einer Re10/10 nun eine Re12/12 vorgespannt
und gleich der nächste Zug mit einer Re12/12
Führerstand Ce6/8
Das Ausfahrsignal geht auf ...
und los geht's
 
Last Update: 05.07.2015, 09:00