Benutzer:  Gast     Dienstag, 18.09.2018 21:08
Benutzer online:
Gäste: 6
Mitglieder: 0
Aktuell: 6
Maximal: 51
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Digitales ► Software

Welche Software darf's denn sein?

 

Will man die Modelleisenbahnanlage zusammen mit dem Computer betreiben (ja, solche Leute soll es geben) kommt man um eine Softwarelösung nicht herum. Ältere Programme laufen (oder liefen) noch unter MS-DOS, was eine ansprechende Grafikausgabe auf dem Bildschirm nicht eben einfacher machte.

Aktuelle Programme laufen (nur noch) unter aktuellen Versionen des Betriebssystems; dies ist meistens Windows von Microsoft. Diese Programme haben eine sehr ansprechende Oberfläche, arbeiten RealTime und sind sehr intuitiv zu bedienen. Unterschiede findet man eigentlich nur in den Details.

Hier muss jeder für sich selbst herausfinden, welches Programm seine eigenen persönlichen Bedürfnisse am Besten abdeckt. Die meisten Hersteller bieten eine Demoversion an, mit welcher man einen ersten Eindruck gewinnen kann. Die Zeit, in welcher eine Demoversion uneingeschränkt läuft, ist zum Teil auf 30 Tage beschränkt, was am Anfang nach viel Zeit tönt, in der Realität aber nie und nimmer ausreicht, das Programm auf Herz und Nieren zu Testen.

Vorstellen werde ich hier die zwei wohl bekanntesten Programme; nämlich TrainController von Jürgen Freiwald und RailWare von Dieter Hinz. Auffallend ist meines Erachtens, dass beide aus Deutschland und nicht etwa den USA stammen.

Last Update: 27.12.2014, 11:00