Benutzer:  Gast     Sonntag, 16.12.2018 06:08
Benutzer online:
Gäste: 4
Mitglieder: 0
Aktuell: 4
Maximal: 51
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Digitales ► Decoder ► Weichendecoder

Weichendecoder

 

Hier gibt es drei Decodertypen zu unterscheiden - die Magnetartikeldecoder, welche für Weichen mit Magnetspulen verwendet werden, Motorweichendecoder für Fulgurex-, Lemaco- und Tortoise-Antriebe sowie Servodecoder - siehe dazu Opens internal link in current windowhier.

Zubehördecoder als Weichendecoder

Zunehmend übernehmen sogenannte «Zubehördecoder» die Funktion von reinen «Weichendecodern» - bei diesem Decodertyp können alle Ausgänge genutzt werden (bei reinen Weichendecodern bleiben oft nicht genutzte Ausgänge «überflüssig» und liegen brach), dies auch im Mischbetrieb zusammen mit Signalen. Zudem sind die Ausgänge alle einzeln konfigurierbar (Ausgangspannung, Moment- oder Dauerausgang, Auf- und Abblenden u.v.m.) und decken damit das ganze Spektrum ab.

Den von mir bevorzugten Zubehördecoder findest Du hier

Magnetartikeldecoder

Mit diesen Decodern können Magnetdoppelspulenantriebe wie diejenigen von Minitrix, Arnold, Fleischmann, Roco & Co. angetrieben werden; auch Entkupplungsgleise benötigen meistens diesen Decoder. Hierbei wird ein kurzer Stromimpuls auf den jeweiligen Ausgang gegeben, welcher die Magnetspule in die andere Position bringt. Die Impulsdauer ist meist einstellbar, um ein Durchbrennen der Antriebe zu verhindern.

LDT S-DEC für 4 Doppelspulenantriebe
Lenz LS150 für 4 Doppelspulenantriebe
Viessmann 5212 für 4 Doppelspulenantriebe

Motorweichendecoder

werden zur Ansteuerung der Antriebe von Fulgurex, Hoffmann, Conrad, Feather u.ä. verwendet. Nach einer gewissen Zeit (Verfahrweg) wird wird die Spannung wieder  abgeschaltet, um das Durchbrennen der Antriebe zu verhindern.

Motorweichendecoder M-DEC von LDT
Anschlussschema für Fulgurex, Hoffman + Conrad-Antriebe
Last Update: 13.05.2015, 12:00