Montag, 21.01.2019 22:34
Benutzer:  Gast
www.gotthardmodell.ch - Home
Die Gotthard Nordrampe
Du bist hier:  Digitales ► Decoder ► Lokdecoder ► Decodereinbau ► Minitrix Ce6/8 III

Decodereinbau

Einbau Trix 66838 Decoder in Minitrix 12926

Dieses «alte» Minitrix Modell verfügt über keine Schnittstelle - doch laut einer Anleitung, die ich im Internet gefunden habe, müsste der Trix Decoder 66838 nach dem Entfernen der alten Platine Platz finden. Also nichts wie los!

Alle Gehäuseteile sind abgenommen, die alte Platine ist sichtbar

Platine und Gewichte in den Schnauzen entfernt, Kabel für Licht

Hinten die Masseisolation des Motors

Alle Elemente sind aus der alten Platine ausgelötet, diese will ich wieder verwenden als Träger für den Decoder

Die Aussparung für den Decoder wird direkt aus der Platine gesägt

Neues Motoranschlusskabel (blau)

Der Decoder wird in die vorbereitete Platine eingelötet, die alten Leiterbahnen werden wieder verwendet (an gewissen Stellen unterbrochen)

Die Platine wird wieder auf die Lok aufgesetzt, um die Lok zu programmieren

Erste Probefahrt mit dem digitalisierten Krokodil - das erste am Gotthard. Die Lichtanschlüsse haben im Moment noch eher die Funktion eines Stromabnehmers

Die Lichtkabel sind natürlich genau verkehrt herum angelötet - dank der Funktion «Lichtumpolung» des Decoders (CV51) muss ich die Kabel nicht umlöten. Allerdings scheinen die Glühlampen die Lichtausgänge des Decoders zu überlasten - die Überlastsicherung spricht an. Eventuell kommen hier LED's zum Einsatz - mal sehen.

Wie könnte es anders sein - alles hat sich gegen mich verschworen! Die Lampen überlasten den Decoder - aber nur, wenn sie eingebaut sind. Werden die Lampen mit zwei einzelnen Drähten angeschlossen, geht es. Also anstelle des Masseanschlusses über das Gehäuse einen zusätzlich Draht verwenden - denkste, gleiche Probleme wie am Anfang. Lampen komplett demontieren, aber was ist denn jetzt? Die Lok stottert nur noch, bewegt sich ein paar Zentimeter und aus, fertig, Stillstand.

 

Da trotz sanfter Gewalt das Gehäuse partout nicht mehr passen will habe ich anstelle der Decoderkabel Decoderlitze mit 0.05mm2 besorgt - naja, irgendwo steht das Ding immer noch an, aber wenigstens fährt die Lok wieder, halt noch ohne Licht.

Last Update: 27.12.2014, 11:00